Neue ECO-KEG-Fertigung entlastet Mitarbeiter und verbessert Produktion

Eine neue Fertigungslinie für ECO KEGs wird Nachfragespitzen ab sofort besser bedienen können und gleichzeitig unsere Produktionskapazität verdoppeln. Langfristig sichern wir damit auch die Arbeitsplätze in unserer Region und verbessern diese auch hinsichtlich ergonomischer Bedingungen.

Der höhere Automatisierungsgrad und eine modernere und schnellere Lasertechnik sorgen seit Juni für neue Fertigungskapazitäten. So bringt eine zweite Roboterzelle die Signierung auf das KEG und verdoppelt damit die Ausbringungsmenge. Ein neu in Betrieb genommener, elektronisch gesteuerter Schrauber mit Drehmomentüberwachung steigert weiter die Qualität beim Einschrauben der Fittinge.

Gleichzeitig entlastet die neue Fertigungslinie unsere Kollegen. Sie ist ergonomischer zu bedienen, da die KEGs im vollautomatischen Produktionsfluss integriert sind und automatisiert in der Arbeitsfläche platziert werden. Eine neue, ebenfalls vollautomatische Bürstmaschine übernimmt den vorher halbautomatischen Fertigungsprozess. Schließlich ist der elektronisch gesteuerte Schrauber wesentlich leiser und reduziert damit den Geräuschpegel.

ECO KEG Fittinginstallation

„Unsere neue ECO-KEG-Fertigungslinie ist auch eine Investition in den Standort. Im nächsten Schritt planen wir für 2019, die halbautomatische Verpackungsanlage zu modernisieren, um unmittelbar am Ende des Produktionsprozesses einpacken zu können und damit Transportwege innerhalb der großflächigen Fertigungsbereiche zu vermeiden“, sagt Guido Klinkhammer, Bereichsleiter Vertrieb bei SCHÄFER Container Systems.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.